Was ist eine Reiseabbruchversicherung?

Der Urlaub hat begonnen und plötzlich wird jemand krank, der zu Hause auf die Kinder aufpasst. Der erste Urlaub ohne Kind ist somit schon nach drei Tagen zu Ende. Zusätzlich zur Enttäuschung kostet nun auch noch der Rückflug eine Menge Geld. Hinzu kommen die Kosten für den Urlaub, der jetzt vorüber ist, schneller als geplant. Oder mitten im Urlaub ein Unfall, der Arm ist gebrochen. Selbst wer für diese Fälle krankenversichert ist, bekommt vom Veranstalter einer gebuchten Reise keinerlei Geld zurück. Aber vor solchen finanziell schmerzhaften Szenarien gibt es einen Schutz: Die Reiseabbruchversicherung bzw. die sogenannte Urlaubsgarantie.

Der Schutz einer Reiseabbruchversicherung federt in vielen schweren Fällen den finanziellen Schaden zumindest ein wenig ab. Doch gerade beim Reiseabbruch gibt es oft ein böses Erwachen. Wer nämlich glaubt, den Restwert seiner Pauschalreise, den Rückflug und auch alle sonstigen Kosten ersetzt zu bekommen, der wird meist schwer enttäuscht. Der Schutz einer Abbruchversicherung für die Reise umfasst nämlich nur die Mehrkosten, welche durch eine vorzeitige Rückreise entstehen. „Angebrochene“ Pauschalreisen werden nur bei sehr wenigen Anbietern anteilig erstattet.

Oft gibt es diese Versicherung nur als Kombination

Bei der „TravelProtect Reiseversicherung“ ist er sogar kostenfrei in der standardmäßigen Reiserücktrittsversicherung enthalten, was ohne Zweifel ein großer Pluspunkt dieser Reiseversicherung ist. Bei anderen Anbietern muss dieser Versicherungsschutz meist als kostspielige "Urlaubsgarantie" zusätzlich vereinbart werden. Wer den Schutz einer Reiseabbruchversicherung haben möchte, der sollte sich also sehr gut im Vorfeld informieren. Die exakten Bedingungen stehen im Kleingedruckten der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, oft in Behörden-Deutsch. Wer also ganz sicher gehen will, sollte genau und konkret schriftlich anfragen, welche Fälle wie genau versichert sind und welche nicht. Dies sollte man sich dann auch schriftlich zustellen lassen.

Einige Anbieter bieten den Schutz einer Abbruchversicherung auch nur in Kombination mit einer Reiserücktrittversicherung an, andere auch solo. Versichert sind in der Regel solche Ereignisse, die auch im Rahmen der Reiserücktrittskostenversicherung abgesichert sind. Das Fortsetzen der Reise muss nämlich offiziell „unzumutbar“ sein. Eine bloße Unterbrechung der Reise fällt nicht unter den Schutz einer Abbruchversicherung für die Reise, auch dann nicht, wenn der Veranstalter diesen Abbruch zu verantworten hat oder wofür dieser haften muss. Im Bereich der Reiseversicherungen kennen die meisten Verbraucher bereits die Reiserücktrittsversicherung. Noch nicht so sehr bekannt ist dagegen die Reiseabbruchversicherung, obwohl diese im Schadensfall ebenfalls extrem wichtig sein kann. Den Unterschied zwischen diesen beiden Versicherungen kann man eigentlich schon am Namen erkennen.

Kriterien sind meist identisch

Denn während die Reiserücktrittversicherung diejenigen Kosten übernimmt, die entstehen können, wenn eine Reise erst gar nicht vom Versicherten angetreten wird, tritt die Reiseabbruchversicherung erst dann ein, wenn eine Reise bereits angetreten wurde, aber später abgebrochen werden musste. Oft werden beide Versicherungsarten in einer Kombination von den Versicherungsunternehmen angeboten. Die Kriterien, wann die Versicherung den Nicht-Antritt bzw. den Abbruch der Reise akzeptiert und bestimmte Kosten dafür übernimmt, sind bei beiden Versicherungen praktisch identisch. Im Rahmen der Reiseabbruchversicherung ist der Abbruch der Reise aus Sicht des Versicherers nur dann vertretbar, wenn der Versicherte erkrankt ist und die Reise bzw. der Urlaub nicht mehr fortgesetzt werden kann. Dabei gibt es bestimmte Maßstäbe, welche von der Versicherung angelegt werden, denn wegen einer normalen Erkältung ist ein Abbruch einer Reise sicherlich nicht angemessen. Als Grundsatz gilt, dass ein Abbruch erst dann aus Krankheitsgründen angemessen ist, wenn man die geplanten Aktivitäten während der Reise bzw. die gewünschte Erholung nur noch zu einem geringen Teil möglich sind. Neben der Krankheit akzeptieren viele Versicherer als Abbruchgrund der Reise auch, wenn ein naher Angehöriger Zuhause erkrankt ist, einen schweren Unfall hatte oder gestorben ist.

Bei den Kosten, die im Schadensfall von der Reiseabbruchversicherung übernommen werden, handelt es sich in der Regel vor allem um Kosten für Verkehrsmittel. Wer zum Beispiel per Flugzeug verreist, hat natürlich schon einen Rückflug zum Abreisetermin gebucht, und muss diesen Flug dann umbuchen. Auch Stornierungsgebühren für weitere gebuchte Unterkünfte werden von der Versicherung übernommen.


Noch einmal eine grobe Zusammenfassung!

Was ist eine Reiseabbruchversicherung?

Eine Reiseabbruchversicherung übernimmt all solche Kosten, die entstehen, wenn eine Reise aus nicht vorhersehbaren Gründen vorzeitig abgebrochen werden musste.

Wann tritt die Versicherung in Kraft?

Die Versicherung tritt immer dann in Kraft, wenn eine Reise aus vorher nicht absehbaren Gründen vorzeitig beendet werden muss. Zu den Gründen gehören Krankheit und/oder Schäden am Eigentum durch Elementargewalten.

Welche Kosten werden von der Versicherung übernommen?

Der Abschluss einer Reiseabbruchversicherung ist daher so von Bedeutung, weil sie den Versicherten vor den Kosten bei einem vorzeitigen Reiseabbruch schützt. In der Praxis zahlt der Versicherer den Wert des Resturlaubes. Dazu gehören unter anderem nicht beanspruchte Übernachtungen im Hotel oder Rückreisekosten. Optional kann auch eine Entschädigung im Vertrag vereinbart werden, wenn der Versicherte im Urlaub Opfer einer Straftat wurde. Auch Mehrkosten wie die Unterbringungskosten oder Kosten für eine spätere Rückreise im Falle einer Erkrankung oder eines Unfalls können im Versicherungsschutz eingebunden werden. Grundsätzlich sind die Kostenerstattungen jedoch von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Welche Bedingungen gelten für den Abschluss einer solchen Versicherung?

Die Versicherung kann entweder alleine oder im Rahmen der Reiserücktrittsversicherung sowie für mehrere Personen gleichzeitig abgeschlossen werden. Der Abschluss muss spätestens 15 bis 30 Tage vor Antritt der Reise erfolgen. Der Versicherungsbeitrag errechnet sich nach dem Reisepreis, doch auch die Anzahl der versicherten Personen fließt in die Berechnung mit ein. Je nach Anbieter kann im Schadensfall auch eine Selbstbeteiligung fällig werden, weshalb es sinnvoll ist, vor Vertragsabschluss einen Preisvergleich durchzuführen.

Wann lohnt sich der Abschluss dieser Versicherung?

Vor allem für sehr teure Reisen ist die Versicherung besonders sinnvoll. Für Reisen von geringem Wert ist sie nur selten sinnvoll, da die Höhe des Beitrages im Vergleich zum tatsächlichen Schaden oft in keinem Verhältnis steht. Sinnvoll ist diese Versicherung auch dann, wenn der Versicherte sehr häufig Reisen unternimmt. In diesem Fall lohnt sich sogar der Abschluss eines Jahresvertrages.

Reiseabbruch-Versicherung

Sind sie im Urlaub plötzlich krank geworden und müssen die Reise vor Reiseende abbrechen? Wir wünschen es Ihnen nicht. Doch so etwas ist schnell passiert. Um nicht auf diesen Kosten sitzen zu bleiben, brauchen Sie eine Reiseabbruch-Versicherung.

Brauche ich so eine Reiseabbruch-Versicherung und macht das überhaupt Sinn?

Ja, eine Reiseabbruch-Versicherung macht Sinn! Stellen Sie sich vor, Sie werden plötzlich krank und können Ihre Reise nicht weiterführen. Kurz um, sie müssen früher nach Hause, haben aber noch eine volle Woche Urlaub gebucht. Also haben Sie die Kosten für eine Umbuchung des Fluges und können ihr Urlaubskontingent nicht ausnutzen, welches Sie normalerweise nicht erstattet bekommen. Für eine kleine Prämie springt unsere Reiseabbruch-Versicherung für Sie ein. So zahlen wir Ihnen die nicht benutzen Urlaubstage zurück. Zusätzlich kommen wir für Ihre zusätzlichen Rückreisekosten auf. Vielleicht müssen Sie auch länger im Urlaubsparadies bleiben weil Sie nicht transportfähig sind. Dann zahlen wir Ihnen weitere Tage zu gleicher Qualität bis zu einem Preis von 1.500 €. Der häufigste Fall in dem die Reiseabbruch-Versicherung benötigt wird ist, wenn bei Ihnen zu Hause eingebrochen wurde. Auch dann kümmern wir uns darum das Sie direkt nach Hause kommen. Ihre Eigenkosten betragen in einem solchen Fall mit der Reiseabbruch-Versicherung nur 25 €,- oder 20 % des zu erstattenden Betrages.

Seite drucken zurück
Basis.reiseschutz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreisekranken-Versicherung
  • Soforthilfe-Versicherung
Pro Person ab
Pro Familie ab
€ 19,40
€ 24,20
Kompakt.reiseschutz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreisekranken-Versicherung
  • Gepäck-Versicherung
  • Reiseunfall-Versicherung
Pro Person ab
Pro Familie ab
€ 14,80
€ 32,20
Premium.reiseschutz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreisekranken-Versicherung
  • Soforthilfe-Versicherung
  • Gepäck-Versicherung
  • Reiseabbruch
Pro Person ab
Pro Familie ab
€ 15,80
€ 25,20
Reiserücktrittskosten-Versicherung
ab € 4,00
pro Person